Übersetzung: en English
RUFEN SIE UNSERE HOTLINE 844-864-8341 AN, UM JÜNGSTE EISAKTIVITÄTEN ODER POLIZEI / EISZUSAMMENARBEIT ZU MELDEN. Weitere infos

Nach dem Besuch bei Landarbeitern fordert Senator Bennet den Kongress auf, einen Weg zur Staatsbürgerschaft zu schaffen 

3. September 2021
Pressemitteilung
  • ICE-Widerstand
  • Einwanderungsreform
  • DACA & TPS
  • IARC

 

Fort Collins, CO – Am Donnerstag besuchte der Senator von Colorado, Michael Bennet, eine Farm in Fort Collins, um aus erster Hand die Erfahrungen eingewanderter Landarbeiter in Colorado zu erfahren. Buena Vida, eine lokale Baum- und Gemüsefarm, war Gastgeber der Veranstaltung und moderierte die wichtige offene Tischdiskussion zwischen der Senatorin und Landarbeiter aus ganz Nord-Colorado. 

Die Senatorin wurde von dem Hispanic Women's Farming Proyecto, einer Genossenschaft von Bäuerinnen, die für die Gemüseproduktion der Farm verantwortlich sind, durch die Farm geführt. Auf der Tour lernte Senatorin Bennet die Frauen kennen, die während der Arbeit etwas über Ackerbau und Landwirtschaft lernen und die Gewinne aus den Produkten, die sie auf den wöchentlichen Bauernmärkten der Farm Buena Vida anbauen, verkaufen und behalten. Ein großer Unterschied in den Arbeitsbedingungen von Landarbeitern im ganzen Bundesstaat, die während der Diskussionsrunde ihre unmenschlichen Arbeitsbedingungen als Landarbeiter und Einwanderer teilten. 

Im ganzen Land eingewanderte Landarbeiter haben lange Zeit gearbeitet, um amerikanische Gemeinden zu ernähren, während sie von Abschiebung bedroht sind und viele der grundlegenden Arbeitsschutzmaßnahmen und Zugang zu Gesundheitsversorgung und Grundbedürfnissen haben, die andere Amerikaner aufgrund ihres Einwanderungsstatus genießen. Sie haben ihre lebenswichtige Arbeit inmitten einer immer noch tobenden Pandemie fortgesetzt und sogar ihr Leben riskiert, um die Nahrungsmittelproduktion des Landes am Laufen zu halten.

„Wir leiden unter Ohnmacht, Kopfschmerzen, null Pausen, das Wasser ist heiß wie Kaffee. Es gibt keinen Schatten, es gibt keinen Weg zur Toilette. Wir bitten Sie, sprechen Sie für uns. Sie sind unsere Stimme. Familien zusammenführen und Arbeitsbedingungen verbessern. Wir brauchen eine Einwanderungsreform.“ Aussage eines Landarbeiters.

Der Besuch kommt, als der nationale Vorstoß für eine Einwanderungsreform zunimmt. Im August verabschiedete das Repräsentantenhaus im Rahmen des Versöhnungsprozesses einen Haushaltsentwurf, der reichlich Mittel für die Einwanderung vorsieht, um möglicherweise Millionen von Einwanderern ohne Papiere auf den Weg zur Staatsbürgerschaft zu bringen, darunter Tausende in Colorado. Der Gesetzentwurf enthält eine Bestimmung, die Millionen von Landarbeitern ohne Papiere die Staatsbürgerschaft ermöglicht. 

„Es ist höchste Zeit für den Kongress, Maßnahmen zur Erlangung der Staatsbürgerschaft für angehende Amerikaner und ihre Familien zu ergreifen, die geopfert haben, um frische Lebensmittel für Millionen auf den Tisch zu bringen“, sagte US-Senator Michael Bennet. „Ich werde die kraftvollen Geschichten, die ich heute gehört habe, mit nach Washington nehmen, während wir den Kampf um einen Weg zur Staatsbürgerschaft für Landarbeiter fortsetzen.“