Traducir: en English
RUFEN SIE UNSERE HOTLINE 844-864-8341 AN, UM JÜNGSTE EISAKTIVITÄTEN ODER POLIZEI / EISZUSAMMENARBEIT ZU MELDEN. WEITERE INFOS

Pressemitteilung: Die Befürworter fordern einen gerechteren und umfassenderen Weg zur Staatsbürgerschaft, da die CO-Vertreter das Gesetz über wichtige Arbeitnehmer unterzeichnen

25 März 2021
Pressemitteilung
  • Einwanderungsreform

Denver, CO - Letzte Woche wurde das Gesetz über die Staatsbürgerschaft für wesentliche Arbeitnehmer im Repräsentantenhaus von den Vertretern Castro und Lieu sowie im Senat von Sens. Padilla und Warren eingeführt. Die Gesetzgebung würde mehr als 5 Millionen undokumentierte wesentliche Arbeitnehmer auf Wegen zur Staatsbürgerschaft beschäftigen. Diese Woche unterstützte Senator Hickenlooper gemeinsam mit Senator DeGette offiziell diese wichtige Gesetzgebung, während die Demokratische Partei von Colorado die gesamte Colorado-Delegation aufforderte, sich als Co-Sponsoren anzuschließen.

„Die Einführung dieses Gesetzes ist das direkte Ergebnis jahrelanger Mobilisierung und Organisation durch unsere Einwanderergemeinschaften. Einwanderer in Colorado und im ganzen Land haben ihre Stimme bis in die Hauptstadt unseres Landes gehört “, sagte Lisa Durán, Geschäftsführerin der Colorado Immigrants Rights Coalition. "Wir sehen gerade erst die Früchte dieser Bemühungen."

Von dem Moment an, als diese Pandemie vor einem Jahr begann, haben Millionen von undokumentierten lebenswichtigen Arbeitern unermüdlich gearbeitet, wie sie es bereits seit vielen Jahren getan haben, in Bauernhöfen, Lebensmittelgeschäften, Krankenhäusern, Küchen, Vertriebszentren und vielen anderen wichtigen Orten, um sicherzustellen, dass unsere Lebensmittel , Gesundheits- und Transportsysteme bleiben intakt und riskieren häufig ihre Gesundheit, um dies zu tun. Die bittere Wahrheit bleibt jedoch, dass sie trotz ihrer unglaublichen Beiträge nicht den gleichen Schutz, die gleichen Möglichkeiten oder die gleiche Sicherheit erhalten wie ihre Nachbarn.

Wendy Howell, Staatsdirektorin der Colorado Working Families Party, bemerkt: „Die Ungerechtigkeit undokumentierter wesentlicher Arbeitnehmer - die Gefahr der Abschiebung durch das Land, in dem sie regelmäßig ihre Gesundheit riskieren, um über Wasser zu bleiben - gewinnt sowohl in den Medien als auch in den Medien eine beispiellose nationale Aufmerksamkeit im Kongress. Wir müssen dies feiern und gleichzeitig anerkennen, dass die bisher vorgeschlagenen gesetzgeberischen Lösungen zutiefst schädliche Balken aufweisen. “

Zu den Bars gehören alte Verstöße und geringfügige Kontakte zum Strafrechtssystem. Diese „Ausgliederungen“ oder Ausschlüsse, die einschränken, wer sich für den Weg des Gesetzes zur Staatsbürgerschaft qualifizieren kann, werden Tausende von Menschen aufgrund willkürlicher und häufig geringfügiger Interaktionen mit der Strafjustiz vom ständigen Wohnsitz abhalten System. "In der Tat", sagt Rochelle Galindo, politische und organisierende Direktorin von Colorado People's Action, "bedeuten solche Ausgrabungen, dass Nicht-Bürger, die selbst geringfügige Straftaten begehen, zweimal bestraft werden: einmal durch das Strafrechtssystem und dann erneut durch Ausschluss von." der Weg zur Staatsbürgerschaft. “

„Drakonische Bestimmungen wie diese haben bereits lang anhaltende und schädliche Auswirkungen auf unsere Gemeinden gehabt - die Unterstützung der Ernährer und Angehörigen unserer Mitglieder ist verloren gegangen. Anstatt Wege zur Staatsbürgerschaft voller Schlaglöcher, Umwege und Sackgassen zu bauen, fordern wir, dass der Kongress eine einheitliche Vision für einen integrativen, transparenten und effizienten Weg zum Status vorlegt. “ sagt Jennifer Piper, Organisationsdirektorin beim American Friends Service Committee.

Lisa Durán stimmt zu: „Die gesamte Colorado-Delegation in Washington DC muss sich zuerst den Senatoren Hickenlooper, Bennet und Rep. DeGette anschließen, um diese Gesetzgebung gemeinsam zu fördern, und dann daran arbeiten, sie für alle inklusiv zu machen. Diese Gesetzesvorlage ist ein aufregender erster Schritt in Richtung Gerechtigkeit, und gleichzeitig beschließen wir, uns mit nichts weniger als einem gerechten Weg zur Staatsbürgerschaft für jeden Einwanderer in den Vereinigten Staaten zufrieden zu geben. “

###

Die Colorado Immigrant Rights Coalition (CIRC) ist eine landesweite, auf Mitgliedschaft basierende Koalition von Einwanderer-, Glaubens-, Arbeits-, Jugend-, Gemeinde-, Geschäfts- und Verbündetenorganisationen, die 2002 gegründet wurde, um das Leben von Einwanderern und Flüchtlingen zu verbessern, indem Colorado zu einem einladenderen, einwandererfreundlicheren Staat gemacht wird.

American Friends Service-Komitee (AFSC) ist eine Quäkerorganisation, die sich weltweit für Dienstleistungs-, Entwicklungs- und Friedensprogramme einsetzt. Unsere Arbeit basiert auf dem Glauben an den Wert eines jeden Menschen und dem Glauben an die Kraft der Liebe, um Gewalt und Ungerechtigkeit zu überwinden.

Colorado Volksaktion (CPA) ist eine von Mitgliedern betriebene Organisation für Rassengerechtigkeit, die sich dem Aufbau von Regierungsmacht in Colorado widmet. Die CPA baut Macht auf, indem sie Wähler mobilisiert, unser eigenes Volk ins Amt wählt, gewählte Beamte und Unternehmen zur Rechenschaft zieht und daran arbeitet, die Menschen vor den Profit zu stellen.

Colorado Working Families Party setzt sich für die Wahrung fortschrittlicher Werte durch direkte Maßnahmen und Wahlsiege ein. Unsere Mission ist es, Menschen, Organisationen und Gemeinschaften zu befähigen, eine multikulturelle und feministische populistische Bewegung aufzubauen, die die Demokratie stärkt und die rassische, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit fördert.