Übersetzung: en English
RUFEN SIE UNSERE HOTLINE 844-864-8341 AN, UM JÜNGSTE EISAKTIVITÄTEN ODER POLIZEI / EISZUSAMMENARBEIT ZU MELDEN. Weitere infos

Einwanderer brauchen echten Schutz durch besseren Wiederaufbau, keine vorübergehenden halben Sachen

19 November 2021
Pressemitteilung
  • Einwanderungsreform

Denver CO- Am 19. November 2020 Das Repräsentantenhaus hat den Build Back Better (BBB) ​​Act verabschiedet, und es liegt nun am Senat, diesem Gesetz nachzukommen. Während das Versöhnungsgesetz viele wichtige und dringend benötigte Bestimmungen enthält, die unzähligen amerikanischen Familien, einschließlich Einwandererfamilien, helfen werden, reicht die aktuelle Sprache des Gesetzes zur Einwanderungspolitik weit hinter das zurück, was unsere Gemeinschaften brauchen. Eine Bewährung oder Plan C würde einigen Einwanderern vorübergehende Erleichterung gewähren, während Millionen ausgelassen werden, und würde niemandem einen Weg zur Staatsbürgerschaft eröffnen.

„Einwanderer haben Jahre, sogar Jahrzehnte auf sinnvolle Reformen gewartet und sind des Wartens müde. Sie haben gesehen, wie ihre Gemeinschaften auseinandergerissen wurden, als Familienmitglieder, Nachbarn und Freunde aufgrund ihres Einwanderungsstatus ausgebeutet, angegriffen und abgeschoben wurden“, sagte Erik Garcia, Director of Organizing bei der Colorado Rights Coalition (CIRC). wahrer Schutz davor ist die Staatsbürgerschaft, und alles andere als das ist inakzeptabel. Der Senat muss diesen Gesetzentwurf ändern, um einen vollständigen Weg zur Staatsbürgerschaft aufzunehmen, mit oder ohne Zustimmung des Parlamentariers. Halbe Sachen reichen nicht aus.“

 Eine Bewährungsauflage würde, wenn sie vom Senat so verabschiedet wird, wie sie derzeit im Gesetzentwurf steht, Einwanderern, die seit 2011 ununterbrochen in den Vereinigten Staaten leben, die Möglichkeit bieten, eine Arbeitserlaubnis zu beantragen und möglicherweise ins Ausland zu reisen. Diese Genehmigungen würden jedoch nur maximal 10 Jahre dauern.

„Millionen undokumentierte Einwanderer, darunter 5 Millionen undokumentierte Grundarbeiter, leisten jeden Tag einen Beitrag zu unserer Wirtschaft und unseren Gemeinschaften. Sie haben wie andere Amerikaner gearbeitet und Steuern bezahlt, selbst als sie das Land durch die Pandemie getragen haben. Sie brauchen keine befristete Arbeitserlaubnis. Sie müssen als die Amerikaner anerkannt werden, die sie bereits mit voller Staatsbürgerschaft sind. Wie lange werden wir Einwanderern das noch verweigern?“ fügte Erik Garcia hinzu.